Fritz Köhler 1887/1971 Heu Wiese Felder Öl/ Holz

550,00 

1 vorrätig

Kategorie:
Jetzt Anfrage versenden!


Wir versteuern gem §25a UStGes Antiquitäten und Sammlungsgegenstände, die im Preis enthaltene Mwst. wird nicht ausgewiesen.

Beschreibung

Fritz Köhler 1887/1971 Heu Wiese Felder Öl/ Holz

——-Bild mit altem Rahmen, Öl auf Holz, signiert—–

Sehr schönes Motiv von der Heuernte auf den sommerlichen Feldern. Der Betrachter kann den Duft des Heus fast spüren. Das Werk erinnert einen an schönen Tag im Sommer.



Fritz Köhler war ein deutscher Landschafts- und Marinemaler. 
Von 1905 -1907 besuchte Fritz Köhler die Kunstgewerbeschule in Hamburg und Altona. Alfred Lichtwark, der damalige Direktor der Hamburger Kunsthalle erkannte das Talent Malers und empfahl ihm Hochschule in Weimar. Von 1909 -1912 studierte er daraufhin an der Kunstgewerbeschule Weimar. Bis 1910 studierte er bei Max Thedy und im Anschluss bei Landschaftsmaler Theodor Hagen als Meisterschüler.
Nach seinem Studium in Weimar richtete er sich für kurze Zeit ein Atelier in Hamburg ein. Anschließend war Fritz Köhler in Düsseldorf tätig. Während des Zweiten Weltkriegs wurde seine Wohnung und sein Atelier in Düsseldorf Oberkassel zerstört und er evakuierte nach Berchtesgaden. 1945 kehrte er nach Düsseldorf zurück. Sein letztes Atelier hatte Köhler im Künstlerhaus in Düsseldorf. Köhler war Mitglied im Reichverband bildender Künstler Deutschlands sowie im Düsseldorfer Künstlerverein Malkasten und war Mitbegründer der Künstlergruppe 1949.

Weitere Informationen über den Künstler finden sie im Internet und einschlägigen Literaturen.

Maß oR 40,5 x 50 cm
Maß mR 59 x 69 cm
Technik:  Öl auf Holz
#23

———————————————

Der Artikel befindet sich in 20251 Hamburg Eppendorf, Tarpenbekstr. 82. Er kann nach
Voranmeldung zu besichtigen. Abholung bitte nach Anmeldung.
Bei Fragen können Sie uns unter den IM IMPRESSUM angegebenen  WEGEN DER AKTUELLEN SITUATION CORONA CORVID 19 SIND GESCHÄFT UND SHOWROOM GESCHLOSSEN.
NACH ABSPRACHE IST EINE BESICHTIGUNG DER ARTIKEL MÖGLICH erreichen

Oder per Email.
Adresse in den AGBs.
Wir versteuern gem §25a UStGes Antiquitäten und Sammlungsgegenstände, die im Preis enthaltene Mwst. wird nicht ausgewiesen. Seit dem 09.01.2016 sind Unternehmer, die an Verbraucher verkaufen, nach der europäischen ODR-Verordnung (Verordnung über die außergerichtliche Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten) verpflichtet, folgenden Link auf Ihrer Homepage anzuzeigen:
 Online Dispute Resolution

Fritz Köhler 1887/1971 hay meadow fields oil / wood

——- Picture with old frame, oil on wood, signed —–

Very nice motif from the haymaking in the summer fields. The viewer can almost feel the fragrance of the hay. The work reminds us of a beautiful day in summer.

Fritz Köhler was a German landscape and mariner.
From 1905 to 1907, Fritz Köhler visited the Kunstgewerbeschule in Hamburg and Altona. Alfred Lichtwark, the then director of the Kunsthalle in Hamburg, recognized the talent of Malers and recommended him to a university in Weimar. From 1909 to 1912 he studied at the Kunstgewerbeschule Weimar.
Until 1910, he studied with Max Thedy and then with landscape painter Theodor Hagen as a master student.

After studying in Weimar, he set up a studio in Hamburg for a short time. Fritz Köhler then worked in Düsseldorf. During the Second World War, his apartment and his studio in Oberkassel was destroyed and he evacuated to Berchtesgaden. In 1945 he returned to Düsseldorf. Köhler had his last studio at the Künstlerhaus in Düsseldorf. Köhler was a member of the Reichsverband, an artist of Germany, as well as the Düsseldorf artist’s association Malkasten and co-founded the artist group in 1949.

Further information about the artist can be found on the Internet and relevant literatures.

Dimension oR 40,5 x 50 cm

Measure mR 59 x 69 cm

Technique: oil on wood