Valdemar Secher 3 Arbeiter am Strand m. Schubkarre , Skandinavien

700,00 

1 vorrätig

Kategorie:
Jetzt Anfrage versenden!


Wir versteuern gem §25a UStGes Antiquitäten und Sammlungsgegenstände, die im Preis enthaltene Mwst. wird nicht ausgewiesen.

Beschreibung

Valdemar Secher 3 Personen am Strand mit Schubkarre Skandinavien, Gemälde


Ölgemälde des skandinavischen Malers Valdemar Secher, signiert V. Secher. Das Gemälde zeigt 3 Personen mit einer Schubkarre,Arbeiter in der Pause, im Hintergrund Strand.
Tolle Farben, Mittagslicht, kräftige Darstellung.



Öl auf Leinwand. Guter Zustand.

Maße: 90 x100 cm.

——————————————————-

Valdemar Secher 3 people - workers in a break at the beach with push cart, Scandinavia, painting

Oil painting by Scandinavian painter Valdemar Secher, signed V. Secher. The painting shows 3 people with a cart, in the background beach.


Oil on canvas. Very good condition.
Dimensions: 90 x100 cm.
VALDEMAR SECHER 1885-1976 - Valdemar Secher 1885-1976
-
- Dänischer Maler

Weilbach Informationen

Genealogie

Secher, Valdemar, 1885-1976, Maler. * 24.6.1885 in Skårup, Feldballe Sogn, 20.1.1976 in Skagen. Namensänderung von Secher Rasmussen 9.5.1957. Eltern: Farm- und Hotelbesitzer Jens Kristian R. und Georgia Secher. ~ 25.6.1923 in Kgs. Lyngby mit Kristine Windfeldt, * 26.12.1887 in Holstebro, 10.4.1970 in Skagen, Tochter von Kristiane Nielsen.

Biografie

Valdemar Secher malte als junger Landschaften und Häuser in Skørping, Rebild und Aalborg. Aber auch das figurative Gemälde nahm ihn auf, sowohl biblische Motive als auch fünische Tabakmädchen, wie auf seinem Debütbild zu sehen. 1930 besuchte er erstmals Gl. Skagen, eingeladen von seinem Freund, dem Autor Harry Søiberg. S. war so fasziniert vom besonderen Charakter des Ortes, von den Farben, den Heiden und dem Meer, dass er weiterhin dorthin kam und 1939 das Haus kaufte. Gl. Skagen wurde zur Inspiration für sein Lebenswerk. Seine geradlinige Wahrnehmung der Realität drückte sich in einer naturalistischen Sprache aus, und in seiner Erfahrung mit dem Wechsel der Jahreszeiten wurde seine ursprünglich gedämpfte Farbe wärmer und reicher. Die kleinen Häuser des Ortes, die parallel zwischen den Dünen liegen, werden manchmal geometrisch wahrgenommen, wie es zum Beispiel bekannt ist. aus Erik Raadals Gemälde. S. war ein fester Bezugspunkt im Künstlerleben, das sich in Gl. Skagen aus den 1940er Jahren und den folgenden Jahrzehnten. Er entwickelte sich weiter und schuf einige seiner besten Werke in den Achtzigern.

Bildung

Bei der Mallehre in Aalborg, schwöre; Tech. Sk. Prof. Bachmanns Malersk., Luzern im Winter 1908; dann N.V. Dorphs malersk., Kbh.

Reisen

Arb. als Maler. in hamburg; Düsseldorf und die Schweiz und 1911; Lugano und Berlin; Sommer in Gl. Skagen ab 1930, ständiger Wohnsitz ab 1949.

Berufe

Stipendien

Stat. Kunststiftung 1965-75.

Ausstellungen

Nachwuchsforb. 1912; KE 1923; Charleville. Frühjahr 1924, 1926, 1933-36; Nordjydsk Kunststævne, Aalborg 1933; Charleville. Eft. 1934; Die Genossen 1935-42, 1944-49, 1951-58; Fyens Forum 1936; Århushallen 1938; Unionen, Fr.cia 1947; Grønningen 1952; Vråudst. 1965, 1968–75, 1982; Coloristen 1969. Einzelausstellungen: 1920, 1924; Kunsthallen, Kbh. 1929-1932; Roldhøj, Rebild 1956; Winkel & Magnussen, Kbh. 1960; Aarhus Permanente 1961; Skagen Kunstforen. 1962; Der freie Ex. Bldg. 1962, 1967, 1972; Hjørring Kunstmus. 1963; Skagen Bibl. 1967, 1971; Rathaus von Skagen 1972; Skagens Maus. 1974; Nordjyll. Kunstmus. 1974.

Artworks

Tabakernte, Fünen (1924); In der grünen, figurativen Komposition (1926); An der Autobahn Nørrebro (1928); Motiv aus Havnen (1933); Landschaft, Gl. Skagen (1941); Landschaft, Himmerland (1944); Fischer am Strand (1946); Von Stokrenden (1953, Skagens Maus); Der Glockenturm (1958, smst.); Straße in Gl. Skagen (1963); Häuser in Skagen (o. 1967, Rathaus, Rathaus von Skagen); Straßenbild (1969, Gråsten Komm.). Porträts: Selbstporträt (1905, Skagens Maus); Murerm. Valdemar Andreas Jensen (o. 1928, Nordjyll. Kunstmus.); seine Frau Anna Karoline (o. 1928, smst.); Harry Søiberg (Ausgabe 1931); H. P. Hanssen, Nørremølle (Heft 1931, Zeitschrift Heimdal); Svend Wiig Hansen (1972); Holzschnitte in Kupferstich. Orden: Østmarkens Sk., Now Handelssk., Langelandsg., Aalborg (14 Schablone, 1940-41, Verteidigung); Die gemeinsame Vereinigung, Kolding (1944).

Literatur

Ekstrabl. 3.12.1924 (G. Nygaard); 3.3.1931 (gleich); 10.5.1932 (gleich); SPÖ. 1924.12.07; Berl. Zeit. 24.2.1929 (K. Flor); Pol. 3.3.1929 (K. Pontoppidan); 4.3.1931 (gleich); 11.5.1932 (gleich); Ruth Munch in: Kunst, Nov. 1963; Jan Zibrandtsen in: Kat. Genossen, 1955; gleich in: Kat. Skagen Bibl. 1967; Svend Wiig Hansen in: Kat. Der freie Ex. Bldg. 1967; Gründungszeit von Aalborg. 21.9.1969 (Chronik, Vagn Predbjørn Jensen); Poul Winther i: Cat. Skagens Rådhus, 1972; Knud Voss in: Kat. Skagens Maus. 1974; Alex Secher: Skagens neues goldenes Zeitalter, 1988.
Quelle: kid.dk

- datiert 1950
Maltechnik: Öl Acryl auf Leinwand
Zum Zustand:
- gut Zustand
- Die Frames haben Utility-Fenster
- siehe Fotos















Der Artikel befindet sich in 20251 Hamburg Eppendorf, Tarpenbekstr. 82. Er kann nach


Voranmeldung zu besichtigen. Abholung bitte nach Anmeldung.


Bei Fragen können Sie uns unter den IM IMPRESSUM angegebenen  NUMMERN erreichen


Oder per Email.


Adresse in den AGBs.


Wir versteuern gem §25a UStGes Antiquitäten und Sammlungsgegenstände, die im Preis enthaltene Mwst. wird nicht ausgewiesen. Seit dem 09.01.2016 sind Unternehmer, die an Verbraucher verkaufen, nach der europäischen ODR-Verordnung (Verordnung über die außergerichtliche Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten) verpflichtet, folgenden Link auf Ihrer Homepage anzuzeigen:


 Online Dispute Resolution